Landesinitiative Netzwerk W(iedereinstieg)

Die Landesinitiative Netzwerk W unterstützt Aktivitäten und Maßnahmen für den qualifizierten beruflichen Wiedereinstieg. Im Zentrum stehen lokale Netzwerke von gleichstellungs-, arbeitsmarkt-, wirtschafts- und bildungspolitischen Akteur/innen. Sie schaffen eine starke Lobby für den Wiedereinstieg.

Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter NRW (MGEPA) fördert die Landesinitiative Netzwerk W. Projektträger ETN des Forschungszentrums Jülich stellt die Landeskoordination. Sie begleitet die Projektaufrufe, unterstützt den landesweiten Transfer und die Vernetzung der Kooperationspartner/innen.

Mit über 50 Standorten repräsentiert die Landesinitiative ein bundesweit einmaliges Expert/innen-Netzwerk für den Wiedereinstieg.

www.netzwerkW-expertinnen.de: Das Portal der Landesinitiative informiert zu allen Aktivitäten und dokumentiert die Ergebnisse. Das Fachwissen ist für alle Expert/innen transparent.

Netzwerk W im Bergischen

Im Bergischen Städtedreieck sind viele Institutionen und Träger der beruflichen Weiterbildung im Netzwerk W aktiv. Eine Auflistung der Akteur/innen und Anbieter/innen von Beratung, Information, Qualifizierung und Coaching finden Sie hier:

 

 

 

gefördert vom