Beratungsmöglichkeiten für Unternehmen

Eine familienorientierte Personalpolitik entwickelt sich immer mehr zu einem strategischen Management-Instrument. Sie wird sich zukünftig noch mehr als wichtiger Standortvorteil, besonders für kleine und mittelständische Unternehmen erweisen, wenn es immer stärker darum geht, Fachkräfte zu halten und zu gewinnen.

Die Möglichkeiten der Umsetzung von familienfreundlicher Maßnahmen im Unternehmen sind sehr vielfältig: Teilzeitausbildung für junge Eltern, betrieblich Unterstützung der Kinderbetreuung, familienfreundliche Arbeitszeiten und Arbeitsorte, Führungsaufgaben in Teilzeit, individuelle Möglichkeiten des Wiedereinstiegs für Eltern, entgeltwerte Vorteile für Beschäftigte mit Familienaufgaben, Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und privater Pflege.

Nutzen Sie vor Ort die vielfältigen Beratungsmöglichkeiten der Industrie- und Handelskammer, den Arbeitgeberservice der Jobcenter in Remscheid, Solingen und Wuppertal und den Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur.

Ergänzend dazu unterstützt das Land NRW über das Förderinstrument Potentialberatung  externe Beratungsleistungen für Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten. Zu den Themenschwerpunkten gehören Arbeitszeit, Personalentwicklung, Altersstruktur, Arbeit und Gesundheit, Qualifizierungs- und Fachkräftebedarf. Ziel der Potentialberatung ist es, Verbesserungspotentiale zu den Themenschwerpunkten zu analysieren und unternehmensweit umzusetzen.
Als Ansprechpersonen stehen Ihnen die Wirtschaftsförderungen der Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal mit ausführlichen Informationen für die Antragstellung zur Verfügung.

Die G.I.B. Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH unterstützt die Landesregierung Nordrhein-Westfalens bei der Verwirklichung ihrer Ziele der Beschäftigungsförderung. Hier finden Sie weitere Informationen zur Potentialberatung.

Finden Sie Beratungsangebote für Unternehmen

 

 

 

gefördert vom